Landwirtschaftsmeister

Die Weiterbildung zum/r Landwirtschaftsmeister/in an der Fachschule für Agrarwirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern erfolgt als Vorbereitungskurs über zwei Jahre berufsbegleitend. Der Vorbereitungskurs findet an 2 Tagen/Woche im Winter an insgesamt 28 Wochen statt.

Absolventen der einjährigen Fachschule mit dem Abschluss Staatlich geprüfte/r Wirtschafter/in Fachrichtung Landwirtschaft können sich in einem verkürzten Intensivkurs auf die Meisterprüfung vorbereiten. Der Intensivkurs findet an einem Tag/Woche im Winter an insgesamt 20 Wochen statt.

Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen für die Meisterprüfung, den Zielen und Lehrinhalten können Sie unserem Flyer entnehmen.

Ausbildungsdauer:

Ausbildung zum/r Staatlich geprüften Wirtschafter/in Fachrichtung Landwirtschaft (3 Wintersemester) und Intensivkurs einschließlich Berufs- und Arbeitspädagogik gemäß Ausbildereignungsverordnung

oder

Teilnahme an einem Vorbereitungskurs über 2 Wintersemester

(2 Tage/Woche) bei Vorliegen entsprechender beruflicher Erfahrungen.

Gebühren:

Die Wirtschafterausbildung ist gebührenfrei. Der Vorbereitungskurs und der Intensivkurs, die Zulassung zur Prüfung sowie die Prüfungsteilnahme sind gebührenpflichtig. Die Höhe der Gebühren richtet sich nach der aktuell gültigen Kostenverordnung für Amtshandlungen in der Land- und Ernährungswirtschaft M-V.

Der nächste Vorbereitungskurs startet im Oktober 2019 und endet im Mai 2021, anschließend beginnt das Prüfungsverfahren.

Der nächste Intensivkurs beginnt im Oktober 2019 und endet im Mai 2021.

 

Ihre Ansprechpartnerin ist:

Frau Wurz

Abteiliungsleiterin 5 Landwirtschaft und Hauswirtschaft

Telefon: 03843 264448

E-Mail: a.wurz@fs.mv-regierung.de