Über uns

Herzlich Willkommen an der Fachschule für Agrarwirtschaft „Johann Heinrich von Thünen“ auf dem Campus des Beruflichen Bildungszentrums in Güstrow-Bockhorst!

Die Fachschule für Agrarwirtschaft ist eine staatliche Einrichtung und als Schule dem Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern direkt unterstellt. Der Rechtsstatus ist der einer nicht rechtsfähigen öffentlichen Anstalt. Die Schulaufsicht und Schulträgerschaft liegen beim Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern, Referat 360-1.

Bildungsstätte mit über 60-jähriger Tradition

An unserer Fachschule erhalten junge Menschen von unseren Experten in der Landwirtschaft, im Gartenbau und in der Forstwirtschaft Aus- und/oder Weiterbildung mit hoher Fachkompetenz. Bei uns finden Sie von der Erstausbildung über die überbetriebliche Ausbildung bis hin zur Fort- und Weiterbildung kompetente Ansprechpartner und werden in allen Fragen der beruflichen Bildung in den 15 Agrarberufen beraten. Gemeinsam behalten wir Ihr Ziel fest im Blick und begleiten Sie von der Entscheidung für Ihre Aus- oder Weiterbildungsmaßnahme bis zum angestrebten Abschluss.

Aus- und Weiterbildung mit höchstem fachlichen Anspruch

Seit Bestehen der Schule haben rund 10.000 Absolventen der Schule das Leistungsniveau der Agrarwirtschaft von M-V mitgeprägt. Jeder Absolvent unserer Schule hat mit dem nötigen Ehrgeiz und Fleiß, unserem fundierten Ausbildungsangebot und einer individuellen Karriereberatung die Chance, seinen Berufstraum zu realisieren und bis in die Chefetage zu gelangen. Starten Sie Ihre eigene Karriere jetzt!

Jede Bildung, insofern sie nur einen Wert haben soll, darf nicht ein Aggregat von Wissen und Maximen sein, sondern muss aus dem Innern hervorquellen, aus dem Geist selbst entspringen und dadurch sich zur Einheit erheben.“ (aus „Zitate des genialen Land- und Volkswirts und großen Humanisten“ Hrsg.: Thünen-Museum-Tellow in Mecklenburg und Thünengesellschaft e.V. 1995, S. 22)

Die Wurzeln unserer landwirtschaftlichen Prägung reichen bis ins Jahr 1949 zurück. Tradition und Zukunft - beide Seiten einer positiven und nachhaltigen Entwicklung sind für uns wichtig. Verpflichtet unserem Namensgeber wird bei uns im Sinne und Geiste des großen Humanisten, Nationalökonomen und Landwirts Johann Heinrich von Thünen gearbeitet. Einen kurzen Abriss seiner Biographie finden Sie hier. Ausführliche Informationen erhalten Sie bei unserem Partner Thünen-Museum-Tellow (Link).