Befähigungsnachweis Tiertransporte

Der Lehrgang bereitet auf den Befähigungsnachweis für den Transport von Tieren gemäß der Verordnung EG 1/2005 vom 22. Dezember 2004 vor.

Wer Tiere im Zusammenhang mit einer wirtschaftlichen Tätigkeit transportiert, muss sachkundig sein. In der Verordnung heißt es dazu: „Straßenfahrzeuge, auf denen Hausequiden, Hausrinder, Hausschafe, Hausziegen, Hausschweine oder Geflügel befördert werden, dürfen nur von Personen gefahren oder als Betreuer begleitet werden, die über einen Befähigungsnachweis gemäß Artikel 17 dieser Verordnung verfügen.“.

Um diesen Befähigungsnachweis zu erlangen ist an der dafür vorgeschriebenen Schulung teilzunehmen und diese mit einer Prüfung abzuschließen.

Weitere Informationen zum Inhalt und Umfang des Kurses finden Sie hier.

 

Ihr Ansprechpartner ist:

Herr Ryll

Abteilung 2 Berufsbildung, Regionalkoordinator Ost

Telefon: 03843 264302 (Mo, Mi) oder 039605 61102 (Di, Do, Fr)

E-Mail: w.ryll@fs.mv-regierung.de