Beruf- und Arbeitspädagogik gem. AEVO

Die Fortbildung richtet sich an Beschäftigte in der Landwirtschaft, die sich für eine Tätigkeit als Ausbilder qualifizieren wollen.

Für eine Anerkennung als Ausbilder durch die zuständige Stelle ist unter anderen Voraussetzungen auch die pädagogische Qualifikation notwendig, die durch eine Prüfung nach Ausbilder-Eignungsverordnung vom 21. Januar 2009 (BGBl. 2009 Teil I Nr. 5 vom  30. Januar 2009) nachzuweisen ist.

Zulassungsvoraussetzungen für die Teilnahme an der Prüfung sind:

  • Nachweis, dass die notwendigen Kenntnisse in der Berufs- und Arbeitspädagogik erworben wurden (Teilnahme am Kurs)

und

  • ein landwirtschaftlicher oder hauswirtschaftlicher Berufsabschluss.

 Weitere Informationen zu den Inhalten und Zielen finden Sie hier.

 

Ihre Ansprechpartner sind:

Frau Bommhardt

Abteilung 2 Berufsbildung, Regionalkoordinatorin West

Telefon: 03843 264350

E-Mail: a.bommhardt@fs.mv-regierung.de

und

Herr Ryll

Abteilung 2 Berufsbildung, Regionalkoordinator Ost

Telefon: 03843 264302 (Mo, Mi) oder 039605 61102 (Di, Do, Fr)

E-Mail: w.ryll@fs.mv-regierung.de