SGA 71 erhält Zeugnisse

Mit 1,5 m Abstand: Katharina Jaeschke erhält als Beste ihr Zeugnis von Schulleiterin Andrea Wurz Details anzeigen
Mit 1,5 m Abstand: Katharina Jaeschke erhält als Beste ihr Zeugnis von Schulleiterin Andrea Wurz
Mit 1,5 m Abstand: Katharina Jaeschke erhält als Beste ihr Zeugnis von Schulleiterin Andrea Wurz
Mit 1,5 m Abstand: Katharina Jaeschke erhält als Beste ihr Zeugnis von Schulleiterin Andrea Wurz
Nr.093  | 29.05.2020  | FSA  | Fachschule für Agrarwirtschaft des Landes MV "Johann Heinrich von Thünen" Güstrow-Bockhorst

Die Zeugnisübergabe markiert den erfolgreichen Abschluss der Fachschulzeit. Am 20. Mai entließ die Fachschule 13 Nachwuchskräfte mit dem Abschluss Staatlich geprüfte/r Agrarbetriebswirt/in in die Praxis. Allerdings ohne Feier! Die Zeugnisse wurden entweder per Post verschickt oder durften persönlich unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln abgeholt werden. Diese Möglichkeit ergriff auch Katharina Jaeschke, die mit dem Notendurchschnitt von 1,4 die Beste ihres Jahrgangs ist. „Das Zeugnis in den Händen zu halten ist ein tolles Gefühl und belohnt für all die Mühen!“ betont sie. Sie erklärt weiter, dass die schulische Weiterbildung sich gut mit dem Aufbau ihres eigenen Unternehmens verbinden ließ. „Ich liebe es im Sommer draußen zu sein und konnte meine gesammelten Erfahrungen in der Schule einbringen. Umgekehrt befähigt mich die im Winter erlernte Theorie dazu, Betriebsabläufe zu optimieren und Zusammenhänge zu verstehen.“ Der erworbene Abschluss ermöglicht, eine weitere erfolgreiche Prüfung vorausgesetzt, die Anerkennung als Ausbilder für die landwirtschaftlichen Berufe. „Ich freue mich darauf selber Lehrlinge einzustellen und junge Leute für die Landwirtschaft zu begeistern“, so Katharina Jaeschke. Für die noch ausstehende Zusatzprüfung sei sie gut gewappnet. Ebenfalls erfolgreich die Fachschule beendet haben in diesem Jahr Michel Brügmann, Lutz Maximilian Eggers, Christina Gleich, Jan-Ole Groth, Daniel Hurt, Axel Jalaß, Niclas Leu, Markus Neubauer, Christian Schröder, Raphael Sudbrock, Klaas Tinge und Daniela Walter.

Wer im Winter nicht fünf Tage in der Woche die Fachschule besuchen möchte und während der Schulzeit noch enger mit der Praxis verbunden bleiben möchte, hat die Möglichkeit den Abschluss zum/r Staatlich geprüften Wirtschafter/in in der Fachrichtung Landwirtschaft zu machen. Die Weiterbildung dauert drei Wintersemester und findet nur Montag bis Mittwoch statt. I. d. R. beginnt der Unterricht Mitte Oktober und endet Anfang April des Folgejahres. Die Teilnahme an dieser berufsbegleitenden Weiterbildung ist eine solide Grundlage, um sich der Meisterprüfung im Beruf Landwirt zu stellen.

Die Anmeldungen für die unterschiedlichen Bildungsgänge sind für das Schuljahr 2020/2021 spätestens bis zum 30.06.2020 einzureichen. Anmeldeformulare und Informationen zu den einzelnen Bildungsgängen erhalten Interessierte unter www.bockhorst.de oder in persönlicher Auskunft unter der Tel.: 03843/264300.

Text: Dr. Anja Bittner

Foto: Jens-Hagen Schwadt